Diesen Artikel teilen:
FaceBook  Twitter
5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (74 Votes)

Diopsid-Quarzit alias »Afrikanische Jade« oder »Malachit Jade«

_____________________

Dieses grüne Gestein ist sowohl unter den irreführenden Handelsnamen »Afrikanische Jade« oder »Malachite Jade« im Handel.

Gemmologische Untersuchungen des EPI-Labors ergaben, dass sich die physikalischen Eigenschaften deutlich von denen der anerkannten Jademinerale Jadeit und Nephrit (siehe: Was ist »JADE« ?) unterschieden.

Unter dem Mikroskop war ein körniges Gestein erkennbar, zusammengesetzt aus dunkel- und hellgrünen, sowie farblosen Mineralen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich vielleicht um ein Gestein handelt, das Jademinerale in untergeordneten Mengenanteilen enthält, wurde der Mineralbestand mittels Raman-Laseranalysen, Röntgen- und Dünnschliffanalyse genauer bestimmt.

Das dominierende Mineral ist farbloser Quarz, der den Hauptbestandteil des Gesteins bildet. Es ließen sich zwei Minerale identifizieren, die für die grüne Farbe verantwortlich sind: hellgrüner Diopsid und ein dunkelgrünes Mineral aus der Amphibol-Gruppe. Die schwarze Bänderung wird durch einen hohen Erzanteil aus Pyrit und Goethit hervorgerufen. Letzterer hat sich wahrscheinlich durch die Umwandlung aus Hämatit bzw. Magnetit gebildet.

Fazit:

Das Gestein hat also nichts mit den bekannten Jademineralen Jadeit & Nephrit zu tun, sonden ist ein grüner Schmuckstein aus der Quarzit-Gruppe. Die korrekte Bezeichnung lautet: Diopsid-Quarzit.

 

weitere Artikel zu diesem Thema:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren